Der Journalist Deniz Yücel wird ausgezeichnet.

Potsdam. Auszeichnung für seine mutige und unbestechliche Arbeit als Journalist: Deniz Yücel wird mit dem Medienpreis M100 ausgezeichnet.

MEHR
clearing
Helene Hegemann bei der Premiere ihres Kinofilms "Axolotl Overkill" 2017 in Berlin.

Berlin. Helene Hegemann ist erst 26, aber hat schon zwei Romane geschrieben und einen Literaturskandal hinter sich. Wie ist ihr drittes Buch?

MEHR
clearing
Cardi B meldet sich aus der Babypause zurück - und gewinnt drei Awards.

New York. Zehnfach nominiert kam Rapperin Cardi B zu den MTV Video Music Awards. Die Preise musste sie sich dann mit anderen starken Frauen teilen - und zwei altbekannte Musik-Diven stahlen den jungen gleich ganz die Show. Für Misstöne sorgt das Gedenken an Aretha Franklin.

MEHR
clearing
Die russische Primaballerina Polina Semionova verzaubert in „Schwanensee”.

Berlin. Die Tanz-Szene ist weltweit vernetzt. Jetzt wählten internationale Kritiker von Tel Aviv bis New York ihre Favoriten des Jahres. Eine Tänzerin aus Berlin ist unter den Gewinnern.

MEHR
clearing
Der Philosoph Leon Joskowitz (36) macht Pause. Der Autor arbeitet in einer Gärtnerei: Dort findet er, was er zum Kochen braucht. Ein neuer Antisemitismus bedroht das friedliche Zusammenleben in Deutschland. Was bewegt Jüdinnen und Juden, die in Frankfurt und der Region leben? Woran arbeiten sie? Was bedeutet ihnen das Jüdischsein? In einer Serie stellen wir in den kommenden Wochen in loser Folge Menschen aus den Bereichen Kultur, Wissenschaft und Religion vor. Heute: Leon Joskowitz. MEHR
clearing
Der schwedische Jazzer Nils Landgren. Nils Landgren und „Manhattan-Transfer“-Sängerin Janis Siegel erwiesen Leonard Bernstein beim Rheingau-Musik-Festival im Wiesbadener Kurhaus die Ehre. MEHR
clearing
NEUESTE VIDEOS
Otello von Giuseppe Verdi Mit der Wiederaufnahme von Verdis Shakespeare-Vertonung „Otello“ setzte die Frankfurter Oper zum Spielzeitbeginn 2018/19 einen markanten Akzent. MEHR
clearing
Sanierung oder Neubau? Frankfurts Theateranlage mit dem Schauspiel (links) und der Oper. Vor etwa einem Jahr präsentierten Frankfurts Kulturdezernentin Ina Hartwig und Baustadtrat Jan Schneider die Machbarkeitsstudie zu den Städtischen Bühnen. Veranschlagte Kosten: rund 900 Millionen Euro für die zehn Jahre dauernde Sanierung oder den Neubau von Oper und Schauspiel. Seither stehen die Stadtpolitiker unter Schock. Wir baten Architekten und Bauexperten um ihre Meinung. Heute: der frühere Frankfurter Baudezernent Hans-Erhard Haverkampf. MEHR
clearing
Gunther Witte konzipierte 1969 die „Tatort”-Reihe.

Köln/Berlin. Der Name Gunther Witte dürfte gar nicht so vielen Fernsehzuschauern ein Begriff sein - dabei veränderte er die deutschen Sehgewohnheiten wie kaum ein anderer. 1969 bekam Witte den Auftrag für eine Krimiserie, daraus wurde der „Tatort”. Nun ist Witte gestorben.

MEHR
clearing
Blick ins Weltmuseum Wien.

Wien. Ethnographische Museen befinden sich in einem Veränderungsprozess und hinterfragen zunehmend ihre Darstellung des Kolonialismus. Im Weltmuseum Wien funktioniert das nicht nur mit einem neuen Namen.

MEHR
clearing
Clueso singt von Befinden und Befindlichkeit, und zum Dank wird im Publikum mitgesungen, mitgetanzt, mitgewunken und mitgewedelt. Der eine brachte sein „Scheiß Leben, gut erzählt“ mit, der andere seine Lieder von „Achterbahn“ und „Neuanfang“ und „Pizzaschachteln“. MEHR
clearing
Bassist Stephan Weidner (links) und Sänger Kevin Russell hoch über dem Publikum auf der Bühne im Frankfurter Waldstadion. Moses Pelham, der Rödelheimer Rapper und Träger der Goethe-Plakette, hatte einen kurzen Gastauftritt. Der Abend war sofort ausverkauft. „Nichten und Neffen“ versammelten sich in der Commerzbank-Arena, um eine Band zu feiern, die seit 38 Jahren gegen ihr Image anspielt. Warum? MEHR
clearing
Okwui Enwezor hat sich im „Spiegel”-Interview zu seinem Abschied geäußert - eine Abrechnung. Foto: Andreas Gebert

München. Sieben Jahre lang war Okwui Enwezor Chef am Haus der Kunst in München, vor zwei Monaten hörte er auf - aus gesundheitlichen Gründen. Jetzt hat er sich im „Spiegel”-Interview zu seinem Abschied geäußert. Es ist eine Abrechnung.

MEHR
clearing
Ulrich Rasches Inszenierung der Aischylos-Tragödie „Die Perser” wurde in Salzburg gefeiert.

Salzburg. Das antike Drama „Die Perser” von Aischylos ist aktueller denn je. Der Dichter feiert darin die Errungenschaften der athenischen Demokratie. In Ulrich Rasches Überwältigungstheater bei den Salzburger Festspielen ist davon wenig zu sehen.

MEHR
clearing
Der temporäre Bau für das Pergamon-Museum.

Berlin. Der Pergamonaltar gilt vielen Forschern als achtes Weltwunder. Seine Berliner Bleibe wird mindestens noch bis 2023 saniert. Nun gibt es einen Termin für die Übergangslösung.

MEHR
clearing
Moderator Norbert Lammert zwischen Ruhrtriennale-Intendantin Stefanie Carp (l) und Isabel Pfeiffer-Poensgen, NRW Kultur- und Wissenschaftsministerin.

Bochum. Ist die Kunstfreiheit in Gefahr, wenn Anhänger eines Israel-Boykotts nicht auftreten dürfen? Nach dem Hin und Her um die schottische Band Young Fathers hat die Ruhrtriennale dies am Samstag öffentlich diskutiert.

MEHR
clearing
Am Ende gibt es großen Applaus für Christoph Marthalers musikalische Kreation. Foto: Caroline Seidel

Bochum. Christoph Marthaler bringt Charles Ives gewaltiges Werk über das Universum in die Bochumer Jahrhunderthalle. Das Kunststück gelingt den rund 150 Musikern in dem Riesenraum erstaunlich gut.

MEHR
clearing
Luftballons vor dem Goethe-und-Schiller-Denkmal in Weimar.

Weimar. Das dreiwöchige Festival bietet bis zum 2. September 26 Theaterproduktionen, Gastspiele, Kunstprojekte, Gesprächsreihen und Konzerte mit 90 Veranstaltungen. 170 Künstler aus 13 Ländern werden erwartet.

MEHR
clearing
Der russische Künstler Yury Kharchenko mit seinem Bild „Todesfuge” (Öl auf Leinwand, 2012) im Felix-Nussbaum-Haus.

Osnabrück. Der in Moskau geborene und in Berlin lebende Künstler Yury Kharchenko beschäftigt sich in seinen Werken mit seiner jüdisch-deutschen Identität. Das Osnabrücker Felix-Nussbaum-Haus zeigt bis November einen Ausschnitt seiner Werke.

MEHR
clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, epd, AP, SID und Reuters

Themen Mediadaten Kontakt Impressum Datenschutz Über unsere Werbung AGB

© 2018 Frankfurter Neue Presse