Forscher haben Hinweise auf einen gewaltigen Meteoriteneinschlag in Grönland gefunden.

Kopenhagen. Der Einschlag eines Asteroiden in Nordamerika trug wahrscheinlich maßgeblich zum Aussterben der Dinosaurier bei. Auch Grönland wurde einst von einem Giganten aus dem All getroffen, haben Forscher nun entdeckt.

MEHR
clearing
Ein bewaffneter Anwohner bewacht ein Schutzgebiet für Arrauschildkröten.

Manaus. Wegen ihres Fleisches und ihrer Eier wurde die Arrauschildkröte erbarmungslos gejagt. Lokale Wildhüter sorgen nun dafür, dass die Tiere ungestört brüten können. Doch der Erfolg steht auf der Kippe: Viele Dorfbewohner sehen ihre Arbeit nicht ausreichend honoriert.

MEHR
clearing
Ameisen der Art Cephalotes atratus auf einem Blatt.

Chicago. Einige Ameisenarten trinken Pflanzensäfte, andere wohnen in Dornen oder anderen Hohlräumen von Pflanzen. Für solche Dienstleistungen verjagen die Insekten Fressfeinde der Pflanzen. Das Tauschgeschäft ist Millionen Jahre alt. Aber wer fing damit an?

MEHR
clearing
Eine undatierte grafische Darstellung zeigt einen gebündelten Laserstrahl, der von der Erde aus weit in den Weltraum reicht.

Cambridge. Ist es möglich, Außerirdische mit Lichtsignalen auf uns aufmerksam zu machem? Technisch gesehen, ja. Ob es gemacht werden sollte, ist eine andere Frage.

MEHR
clearing
Äpfel der Sorte Gala liegen in einer Transportkiste.

Berlin/Lemgo. Unbeschwert einen knackigen, saftigen Apfel genießen - was für viele Menschen normal ist, kann Allergikern große Probleme bereiten. Sie reagieren vor allem auf gängige Supermarkt-Sorten. Berliner Forscher untersuchen, woran das liegt.

MEHR
clearing
Der Eisberg A68 löst sich vom Larsen-C-Schelfeis.

Bremerhaven. Nach dem Abbruch eines gigantischen Eisbergs vom Larsen-C-Schelfeis im Juli 2017 in der Antarktis wollen Wissenschaftler die Folgen in der Region erforschen.

MEHR
clearing
NEUESTE VIDEOS
Millionen Todesfälle gehen jedes Jahr auf nur vier weitgehend vermeidbare Faktoren zurück.

Seattle. Eine der weltweit größten Gesundheitsstudien zeigt: Im globalen Vergleich geht es Deutschland ausgesprochen gut. Sorgen bereiten den Forschern vier Gesundheitsrisiken, die gut vermeidbar wären.

MEHR
clearing
Gas und Staub umkreisen in einem jungen Planetensystem eine Sonne. Foto: NASA

New York. Woher kommt das Wasser auf der Erde? Ein US-Team hat Hinweise darauf gefunden, dass es zumindest teilweise auch von Staub- und Gaswolken aus der Umgebung der damals noch jungen Sonne stammt.

MEHR
clearing
In Feuchtgebieten und Flussauen zu Hause, bildet die Flatter-Ulme als einzige heimische Baumart Wurzeln wie ein Urwaldriese in tropischen Regenwäldern aus.

Berlin. Sie ist eine Überlebenskünstlerin und gern am Wasser zu Hause: Die Flatter-Ulme ist der Baum des Jahres 2019. Doch ihr Lebensraum wird knapper.

MEHR
clearing
Schwierige Operation: Ärzte in Melbourne haben siamesische Zwillinge getrennt.

Melbourne. Die ersten 15 Monate ihres Lebens waren die Zwillinge Nima und Dawa miteinander verwachsen. Jetzt haben Ärzte in Australien die beiden Mädchen aus Bhutan getrennt.

MEHR
clearing
Müll liegt auf einer kleinen Insel vor der Stadt Bergen. Über Jahrzehnte hat die Strömung hier angeschwemmt, was Menschen achtlos weggeworfen haben.

Bergen. Norwegen ist für seine Fjorde und seine unberührte Natur bekannt. Doch der Golfstrom treibt immer mehr Plastikmüll an die Küste. Die Anwohner mobilisieren zum Aufräumen. Eine seit Jahrzehnten verdreckte Insel wird nun Forschungsobjekt.

MEHR
clearing
Die Monarchfalter sind zwar nicht vom Aussterben bedroht, aber Nahrungsmangel in den USA, Abholzung in Mexiko und der Klimawandel gefährden die Insekten.

Piedra Herrada. Nach einem bis zu 4000 Kilometer weiten Flug sind die ersten Monarchfalter in ihrem Winterquartier im Zentrum von Mexiko eingetroffen.

MEHR
clearing
Die Bilder auf diesem Stein sollen rund 20.000 Jahre alt sein.

Jakarta. Ist es das Bild eines Rindes? Australische und indonesische Forscher kommen zu dem Ergebnis, dass sich die älteste figürliche Darstellung der Welt in einer Höhle auf der indonesischen Insel Borneo befindet.

MEHR
clearing
Der Wettersatellit Metop-C wird bei Airbus auf seinen bevorstehenden Start vorbereitet.

Kourou/Darmstadt. „Metop-C” ist der letzte eines Trios europäischer, polarumkreisender Wettersatelliten. Mit seinen neun Instrumenten werden Vorhersagen genauer. Bei der Klima-Überwachung hilft er auch.

MEHR
clearing
Am weltgrößten Teilchenbeschleuniger bei der Europäischen Organisation für Kernforschung Cern wird das Experiment „Alice” durchgeführt.

Genf. An der größten Forschungsmaschine der Welt haben viele Physiker in diesen Tagen nur noch Augen für „Alice”. Die Abkürzung steht für „A Large Ion Collider Experiment”, die Forscher sind damit den ersten Sekundenbruchteilen nach dem Urknall auf der Spur.

MEHR
clearing
Eine Pygmäen-Frau vom Volk der Basua bereitet im Westen von Uganda vor einer Hütte Essen zu.

Cambridge. Im Dschungel kommen kleine Menschen besser voran als große. Das bestätigen Laufanalysen, die Forscher um Vivek Venkataraman von der Harvard Universität in Cambridge (Massachusetts) im Fachmagazin „Proceedings B” der britischen Royal Society vorstellen.

MEHR
clearing
Ein halbes Jahr nach der Umsiedlung von sechs Nashörnern aus Südafrika in den Tschad sind vier der vom Aussterben bedrohten Tiere verendet.

Johannesburg. Ein halbes Jahr nach der Umsiedlung von sechs Nashörnern aus Südafrika in den Tschad sind vier der vom Aussterben bedrohten Tiere verendet.

MEHR
clearing
Gekränkt, abgewertet, deklassiert - so sehen sich nach Ansicht von Forschern besonders oft Menschen in Sachsen.

Berlin. Wer Wurstsalat mag und Gartenzwerge sammelt, mag sich zurückgesetzt fühlen, wenn Sushi und Dreadlocks plötzlich als cool gelten. Aber ist das Grund genug, um die AfD zu wählen? Eine Studie der TU Dresden geht dieser Frage auf den Grund.

MEHR
clearing
Die bisher unbekannte Flechte Verrucaria hunsrueckensis, auf Deutsch Hunsrück-Warzenflechte.

Hilscheid. Bei der Erfassung der Artenvielfalt in Buchenwäldern des Nationalparks Hunsrück-Hochwald hat eine Biologin eine neue Flechte entdeckt. Einen wissenschaftlichen Namen hat die Art bereits bekommen.

MEHR
clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, epd, AP, SID und Reuters

Themen Mediadaten Kontakt Impressum Datenschutz Über unsere Werbung AGB

© 2018 Frankfurter Neue Presse