Frankfurter Neue Presse toggle
Der Frankfurter Vereinspräsident Peter Fischer vor dem Spiel.

Frankfurt. Eintracht Frankfurts Präsident Peter Fischer hat nach den Niederlagen im Supercup und DFB-Pokal keine Angst, in der neuen Fußball-Saison schwere Zeiten erleben zu müssen.

MEHR
clearing
2017 noch Gegner, künftig Kollegen bei der Frankfurter Eintracht: Kapitän David Abraham (links) und Hamburgs Filip Kostic

Frankfurt. Die Frankfurter Eintracht ist noch nicht bereit für den Start in die Liga. Weitere Verstärkungen werden gebraucht.

MEHR
clearing
Kevin-Prince Boateng

Sassuolo. Zuletzt ist es ja ein bisschen still um den „Bruda“ geworden. So ist das eben, in der Provinz strahlen die Scheinwerfer halt nicht so hell..

MEHR
clearing
Filip Kostic. Was sich angedeutet hatte ist nun bestätigt: Offensivspieler Filip Kostic verlässt den Hamburger SV und schließt sich der Eintracht an. Die SGE leiht ihn für zwei Jahre aus und besitzt zudem eine Kaufoption. MEHR
clearing
Der Ulmer Steffen Kienle (r) trifft zum 1:0. Um es gleich zu sagen: Scheitern ist erlaubt. Das gilt auch für einen Pokalsieger. Allein die Art und Weise, wie der Bundesligist, der seine Zukunft nach dem Pokaltriumph vor rund drei Monaten so MEHR
clearing
Da half auch Beten nicht: Eintracht-Kapitän David Abraham (rechts) konnten das Aus im DFB-Pokal nicht verhindern.

Frankfurt. Während sich wichtige Stammkräfte gleich nach dem bitteren 1:2 (0:0) im der Frankfurter Eintracht im DFB-Pokal beim SSV Ulm in Selbstkritik übten, waren die Verantwortlichen um Schadensbegrenzung bemüht.

MEHR
clearing
NEUESTE VIDEOS
Nach der Blamage in Ulm stellte sich Adi Hütter den Fragen der Presse. Der Trainer wirkte trotz Pokal-Aus gelassen und bleibt weiterhin positiv. MEHR
clearing
Titelverteidiger Eintracht Frankfurt scheidet im Pokal sensationell in Ulm aus – doch die Verantwortlichen sehen es erstaunlich locker. MEHR
clearing
Ulms Torwart Christian Ortag (l-r) Frankfurts Mijat Gacinovic und Ulms Florian Krebs kämpfen um den Ball.

Ulm. Eintracht Frankfurt hat sich beim Viertligisten SSV Ulm 1846 blamiert und ist als erster Titelverteidiger seit 22 Jahren in der ersten Runde des DFB-Pokals ausgeschieden.

MEHR
clearing
Timothy Chandler fällt für sechs Monate aus. Foto: dpa

Frankfurt. DFB-Pokalsieger Eintracht Frankfurt muss lange auf Timothy Chandler verzichten.

MEHR
clearing
Nicht wieder aus der Rolle fallen: Trainer Adi Hütter (links) sieht Besserungsbedarf, der im Supercup obendrein mit einem Schlag gegen Bayern-Stürmer Robert Lewandowski unangenehm auffiel.

Frankfurt. Viel von der Vorfreude auf die neue Saison ist der Sorge um die Eintracht gewichen. Trainer Hütter will „neue Euphorie entwickeln“. Ein Sieg in Ulm wäre da heute hilfreich.

MEHR
clearing

Ulm. Der Fußball-Regionalligist SSV Ulm hat sich von kühnen Träumen verabschiedet – das Pokalspiel gegen Eintracht Frankfurt ist der Lohn der Aufbauarbeit.

MEHR
clearing
Frankfurts Ante Rebic.

Frankfurt/Main. Titelverteidiger Eintracht Frankfurt muss ohne Pokalheld Ante Rebic im Erstrundenspiel am Samstag beim Fußball-Regionallisten SSV Ulm antreten.

MEHR
clearing

Eintracht Frankfurt. Am Samstag beginnt für die Frankfurter Eintracht das Unternehmen Pokalverteidigung: In der ersten Runde ist der DFB-Pokalsieger beim SSV Ulm gefordert. Eine Woche später steht das erste Spiel der neuen Bundesliga-Saison auf dem Programm. Aber es gibt Zweifel daran, dass die Eintracht schon gut gerüstet ist.


MEHR
clearing

Frankfurt. Adi Hütter sortiert drei weitere Spieler aus – darunter Marco Fabián. „Wir wollen auf die Zukunft setzen“, sagt der Trainer.


MEHR
clearing
Frederik Rönnow.

Frankfurt. Nach der unglücklichen Premiere von Frederik Rönnow stärkte der Trainer seiner Nummer eins demonstrativ den Rücken. In seiner Beurteilung solle man nach nur einer Partie „vorsichtig“ sein, findet der Coach.

MEHR
clearing
Spieler Timothy Chandler bei einem Fototermin von Eintracht Frankfurt für die Saison 2018/2019.

Frankfurt/Main. Eintracht Frankfurts Abwehrspieler Timothy Chandler droht wegen einer erneuten Knieverletzung eine längere Zwangspause

MEHR
clearing

Frankfurt. Wie viel Einfluss Trainer Hütter wohl beim Basteln des Eintracht-Kaders hatte? Für seine Ideen fehlen ihm noch Spieler – und die meisten Neuen sind bislang keine Hilfe.


MEHR
clearing
Eintrachts Sportdirektor fürchtet den Verlust von Stars und guten Spielern in der Bundesliga. Deshalb appelliert Bruno Hübner an Bundesliga-Spitzenclubs, sich im finanziellen Kräftemessen mit Englands Premier League mehr zu engagieren. MEHR
clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, epd, AP, SID und Reuters

Themen Mediadaten Kontakt Impressum Datenschutz Über unsere Werbung AGB

© 2018 Frankfurter Neue Presse