Frankfurter Neue Presse toggle

Eintracht Frankfurt: Eintracht-Präsident verteidigt Trennung von Jugendtrainern

Frankfurt/Main. 

Eintracht Frankfurts Präsident Peter Fischer hat die Trennung von den beiden Vereinsikonen Alexander Schur und Uwe Bindewald verteidigt. „Glauben Sie mir: Keiner wollte diesen Schritt gehen.” Aber die Freistellung der beiden U19-Trainer sei „notwendig, wir mussten reagieren. Die U19 darf nicht absteigen”, sagte Fischer der „Frankfurter Rundschau” (Dienstag).

Schur und Bindewald sind in Frankfurt sehr populär, weil sie zusammengezählt mehr als 600 Erst- und Zweitliga-Spiele für die Eintracht bestritten. Schur erzielte beim Bundesliga-Aufstieg 2003 in letzter Sekunde das entscheidende Tor zum 6:3-Sieg gegen den SSV Reutlingen. Als Junioren-Trainer mussten die beiden Vereinslegenden am Montag gehen, weil die von ihnen betreute U19-Mannschaft in der Bundesliga nur auf einem Abstiegsplatz steht.

(dpa)

Artikel vom 13.02.2018, 12:30 Uhr (letzte Änderung 03.03.2018, 03:34 Uhr)

Kommentar verfassen

Sie dürfen noch  Zeichen als Text schreiben

Zusätzlich als Leserbrief veröffentlichen?


Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sidn Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Wie viele Zentimeter sind ein Meter?: 




 
MEHR AUS Eintracht Frankfurt

Alex Meier hofft auf Klarheit bis ...

Alex Meier ist zu einer Legende in Frankfurt geworden.

Alex Meier ist am Mittwochabend zu seinen Eltern nach Hamburg gefahren. Er will dort ein wenig ausspannen und die letzten Tage Revue passieren lassen. Anschließend soll es ein Gespräch mit der Eintracht über seine Zukunft geben.

MEHR
clearing

Wie sich Kevin-Prince Boateng ein ...

Was für ein Coup: Kevin-Prince Boateng mit dem DFB-Pokal.

Als Entertainer ist er genauso gut wie auf dem Fußballplatz. Für die Eintracht ist Boateng in jeder Hinsicht ein Glücksfall.

MEHR
clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, epd, AP, SID und Reuters

Themen Mediadaten Kontakt Impressum Datenschutz Über unsere Werbung AGB

© 2018 Frankfurter Neue Presse