Frankfurter Neue Presse toggle
(Symbolbild) Zum dritten Mal Dritter. Die United Volleys Rhein-Main beendeten die Volleyball-Bundesliga wie schon in den beiden ersten Jahren ihres Daseins auf Rang drei und qualifizierten sich damit für den internationalen CEV-Pokal. MEHR
clearing
Michael Warm.

Frankfurt. Heute Abend empfangen die United Volleys Rhein-Main den Favoriten aus Berlin zum zweiten Halbfinalspiel.

MEHR
clearing
Schulterklopfer: Lincoln Williams (l.) mit Tobias Krick.

Frankfurt. Die United Volleys Rhein-Main ziehen mit einem souveränen Sieg über Herrsching ins Halbfinale der Bundesliga ein.

MEHR
clearing
Der Frankfurter Mittelblocker Tobias Krick kann in Herrsching nicht die erhofften Akzente setzen.

Frankfurt. Die United Volleys Rhein-Main haben den schnellen Einzug ins Bundesliga-Halbfinale verpasst. Im zweiten Viertelfinal-Match beim TSV Herrsching machte sich ein personeller Engpass bemerkbar.

MEHR
clearing
Andrang am Netz: Tom Strohbach (Herrsching), Lukas Bauer (United Volleys) und Wilhelm Nilsson (Herrsching, von links).

Frankfurt. Die United Volleys Rhein-Main sind nur noch einen Sieg vom Meisterschafts-Halbfinale entfernt. Gestern bezwangen sie den TSV Herrsching 3:1 (25:19, 25:18, 19:25, 25:15).

MEHR
clearing
Alles im Blick: Henning Wegter, Manager der United Volleys Rhein-Main. Henning Wegter ist Manager der United Volleys Rhein-Main. Vor den am Mittwoch beginnenden Play-offs der Volleyball-Bundesliga zog er im Interview mit unserem Mitarbeiter Michael Löffler eine Bilanz der Hauptrunde. MEHR
clearing
NEUESTE VIDEOS
(Symbolbild)

Rüsselsheim. Die United Volleys Rhein-Main haben im letzten Spiel der Bundesliga-Hauptrunde Königs Wusterhausen mit 3:0 (25:21, 25:20, 25:20) besiegt und spielen nun am Mittwoch in der Frankfurter Fraport Arena

MEHR
clearing
(Symbolbild)

Rüsselsheim. Am vorletzten Spieltag der Hauptrunde muss sich der Frankfurter Bundesligist dem Team aus Unterhaching und Innsbruck geschlagen geben.

MEHR
clearing
© peppi18 - Fotolia.com

Frankfurt. Den United Volleys Rhein-Main fehlt in der Volleyball-Bundesliga nur noch ein Sieg, um den dritten Tabellenplatz unter Dach und Fach zu bringen.

MEHR
clearing
Topscorer der Volleys: Adrian Aciobanitei.

Frankfurt. Zweitligaspieler Thorben Stahmer kommt beim Heimsieg über den Tabellensiebten zu seinem Debüt für die United Volleys .

MEHR
clearing
© Sigtrix - Fotolia.com

Frankfurt. Auf die United Volleys Rhein-Main kommen wegweisende Wochen zu. Die schwere Auswärtsserie wird zeigen, ob die Hessen ihren dritten Platz aus den beiden vergangenen Bundesliga-Runden wiederholen oder gar übertreffen können.

MEHR
clearing
Für seinen Eifer belohnt: United-Diagonalspieler Lincoln Williams.

Frankfurt. Die United Volleys Rhein-Main revanchieren sich mit einem 3:1 in eigener Halle für ihre bitterste Hinspielniederlage. Der Australier Lincoln Williams sammelt dabei die meisten Punkte.

MEHR
clearing

Frankfurt. Einen „erfolgreichen Sonntag“ konnten die United Volleys Rhein-Main gestern laut Trainer Michael Warm verbuchen.

MEHR
clearing
Überragend am Netz: Adrian Aciobanitei (rechts) von den United Volleys Rhein-Main.

Frankfurt. Die United Volleys Rhein-Main haben mit einem 3:2 (25:17, 28:26, 21:25, 25:27, 15:6)-Heimsieg über Brühl den Platz in der Bundesliga behauptet.

MEHR
clearing
Unzufrieden: Volleys-Trainer Michael Warm.

Rüsselsheim. Die United Volleys Rhein-Main müssen sich von der internationalen Bühne verabschieden. Nach der 2:3-Hinspiel-Niederlage am Mittelmeer unterlagen die Volleyballer aus Hessen vor 1676 Zuschauern

MEHR
clearing
(Symbolbild)

Rüsselsheim. Auf die United Volleys Rhein-Main wartet heute eine Hammer-Aufgabe. „Beim Hinspiel in Montpellier haben wir unsere beste Saisonleistung gezeigt.

MEHR
clearing
(Symbolbild)

Frankfurt. Bis Mittwoch schwamm die junge Mannschaft der United Volleys Rhein-Main auf einer Erfolgswelle, dann bekam sie vom VfB Friedrichshafen eine Lektion erteilt. „Wir haben nicht schlecht gespielt.

MEHR
clearing
(Symbolbild)

Frankfurt. Bundesligist United Volleys Rhein-Main hat in seinem Auftaktspiel im europäischen CEV-Pokal eine Niederlage kassiert. Die Frankfurter verloren ihr Hinspiel beim französischen Erstligisten Montpellier

MEHR
clearing
Volleyball (Symbolbild)

Frankfurt. Der Kapitän betrat erstmals für längere Zeit die Bühne. Und hatte gleich einen großen Anteil am 3:1 (19:25, 25:22, 25:19, 25:20)-Triumph bei der bisher in der Bundesliga daheim ungeschlagenen SVG Lüneburg.

MEHR
clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Mediadaten | Probeabo | E-Paper | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Über unsere Werbung | Widerrufsbelehrung

© 2013 Frankfurter Neue Presse